Einführung von Catena-X

Catena-X hat das Ziel die nutzerfreundlichste Umgebung für den Aufbau, den Betrieb und die kollaborative Nutzung von End-to-End-Datenketten zu sein. Diesem Anspruch stellen wir uns natürlich auch während der Einführung von Catena-X in Ihrem Unternehmen. Wir haben einen Catena-X-Einführungsprozess entwickelt, der Ihr Unternehmen von Ihrem heutigen Ausgangspunkt abholt. Egal ob Sie gerade die ersten Schritte in Richtung Digitalisierung gehen oder bereits ein „digital Native“ sind. Gemeinsam mit unseren Partnern begleiten wir Sie so lange, bis Sie den ersten Nutzen durch das Netzwerk Catena-X realisieren können. Der Einführungsprozess umfasst die nachfolgenden vier Schritte und wird in der Regel innerhalb von 8 bis 12 Wochen durchlaufen.

Einführungsleitlinien

Der erste Schritt auf dem Weg zur Teilnahme an Catena-X ist die Definition der Rahmenbedingungen für Ihren individuellen Einführungsprozess. Zunächst gilt es zu festzulegen, was Sie mit Catena-X erreichen wollen und wie viel Unterstützung Sie auf dem Weg dorthin benötigen. Die folgende Einführung von Catena-X kann über verschiedene Wege realisiert werden: von der vollumfänglichen Begleitung über die Unterstützung bei ausgewählten Themen bis hin zur Einführung in Eigenregie. Sie können frei wählen. Wir halten für Sie eine Auswahl geeigneter Onboarding-Partner bereit. Diese bieten Ihnen beispielsweise Unterstützung bei der Erstellung von ersten Kosten-Nutzen-Plänen an - über die Begleitung beim technischen Onboarding bis hin zur Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter. Sie behalten jederzeit die Kontrolle, egal ob Sie alles selbst machen oder angeleitet werden möchten. Lassen Sie uns gemeinsam Ihr individuelles Onboarding-Menü zusammenstellen!

Geschäftswertermittlung

Im zweiten Schritt ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen auf der Basis möglicher Anwendungsfälle den Geschäftswert eines Beitritts zu Catena-X. Wenn gewünscht, schätzen unsere Onboarding-Partner die damit verbundenen Kosten ab und ermitteln Potenziale für eine mögliche öffentliche Förderung. Sie bewerten auch die Möglichkeiten der Werterzeugung, die das Netzwerk bietet und führen Sie zu den richtigen Projekten, Themen und Partnern. Detaillierte Beschreibungen der möglichen Anwendungsfälle finden Sie hier auf der Catena-X Website.

Technische Anbindung

Der dritte Schritt umfasst die technische Anbindung an das Netzwerk. Zunächst registrieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre internen Catena-X-Nutzer über das Portal. Alternativ können Sie auch Ihren bestehenden Zugang zu einem bestehenden Industrie-Netzwerk nutzen, um sich für Catena-X freizuschalten. Das spart Ihnen eine doppelte Registrierung und die Benutzeradministration. Danach wählen Sie im Catena-X Marktplatz die erforderlichen Applikationen, um die von Ihnen ausgewählten Anwendungsfälle umsetzen zu können.

Der Grundgedanke von Catena-X ist das souveräne Teilen von Daten nach gemeinsam getragenen Grundsätzen. Dabei hat jeder Anwendungsfall unterschiedliche Datenanforderungen, die jeweils genau spezifiziert sind. Sie entscheiden selbst, wie Sie diese Daten bereitstellen und welchen Automatisierungsgrad Sie sich hierbei wünschen. Beispielsweise ist es möglich, die Daten jeweils manuell als CSV-Datei in die Applikationen des Anwendungsfalls hochzuladen oder eine automatisierte Daten-Pipeline einzurichten. Während des gesamten Prozesses behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten und die Bedingungen für den Datenaustausch mit anderen. Sie sind nicht sicher, ob Sie über die erforderlichen Daten verfügen? Unsere Onboarding-Partner begleiten Sie gerne in jedem Bereich der technischen Anbindung.

Organisatorische Umsetzung

Zur erfolgreichen Umsetzung gehört schließlich auch die organisatorische Verankerung von Catena-X in Ihrer Organisation. Unsere Onboarding-Partner helfen Ihnen dabei, Ihre Mitarbeiter zu befähigen. Von Datenkompetenztrainings bis hin zum Coaching zum Thema Organisationskultur vermitteln unsere Onboarding-Partner Ihren Mitarbeitern die notwendigen Kompetenzen und Denkweisen, um mit Daten umzugehen, Daten zu nutzen und innovative Geschäftsmodelle zu identifizieren sowie interne und unternehmensübergreifende Prozessabläufe zu optimieren.

Dies ist ein Arbeitsergebnis des

Catena-X Automotive Network Konsortialprojekts,

gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Förderkennzeichen: 13IK004*