Core Assets, Core Services und Lösungen

Die Frage, wie Catena-X funktioniert und was das Netzwerk im Kern zusammenhält, lenkt den Blick auf die zentralen Komponenten („Core Assets“) und Kernbausteine („Building Blocks“) des Daten-Ökosystems, denen eine Schlüsselfunktion zukommt. Sie schaffen die Verbindungen für den Datenaustausch bzw. gewährleisten den Zugang zum Daten-Ökosystem.  

Der Eclipse Data Space Connector (EDC) ist dabei die wesentliche, zentrale Schlüsselkomponente, die den souveränen Datenaustausch erst ermöglicht. 

Einen wichtigen Kernbaustein (Core Service/Building Block) im Catena-X-Netzwerk bildet das Portal, das allen Teilnehmern den Zutritt ermöglicht.  

Weitere Einblicke in den Entwicklungsbereich von Catena-X bieten ausgewählte Angebote und Lösungen, die dort entstehen, wie zum Beispiel das Geschäftspartnerdatenmanagement (GPDM) und der Item Relationship Service, der im Kontext des Anwendungsfalls „Nachhaltigkeit“ entwickelt wird.

Impressum

Diese Seite wird vom Catena-X Automotive Network Konsortium verantwortet, siehe Impressum.